Email Phone Custom
Hand drauf

Wie wir bessere Politik machen?

Mit Dir!

Teamwork

Der Mittelstand ist die Basis

Es ist Zeit, dass die kleinen und mit­tleren Unternehmen in unserem Land direkt über alle wirtschaft­spoli­tis­chen The­men abstim­men. Lassen wir nicht länger zu, dass Lob­by­is­ten ein­seit­ig die Inter­essen von Großkonz­er­nen durchsetzen.

Wir sind die Basisdemokratische Partei Deutschland 

Kreisver­band Ravens­burg — Ober­schwaben — All­gäu

dieBa­sis ist die neue starke Kraft der Gesellschaft – das Beste was du je gewählt hast. Sie vere­int Men­schen, die in Frieden und Frei­heit leben und miteinan­der bessere Entschei­dun­gen tre­f­fen möcht­en. Wir stellen wichtige Fra­gen und sehen die heuti­gen Her­aus­forderun­gen als eine Chance, unsere Heimat zu einem pos­i­tiv­en Ort mitzugestal­ten. Das Leit­bild der Partei sind die vier Säulen: die Säule der Frei­heit, der Macht­be­gren­zung, des liebe- und achtungsvollen Umgangs und der Schwarmintelligenz.

Unsere vier Säulen

Was unsere Arbeit trägt und worauf wir bauen.

Freiheit


Frei­heit bedeutet, eine Wahl zu haben, wie man sein Leben gestal­ten möchte.
Wir kom­men alle als freie Men­schen auf die Welt und die Grun­drechte dieses Lan­des schützen uns vor einem über­grif­fi­gen Staat und staatlichem Macht­miss­brauch.
Die Frei­heit­srechte sind die wichtig­sten Grundrechte.

Machtbegrenzung


Das Zusam­men­leben der Bürg­erin­nen und Bürg­er erfordert von jedem die Über­nahme von Ver­ant­wor­tung im Sinne von Eigen- und Fremd­ver­ant­wor­tung.
Macht und Macht­struk­turen müssen dazu dienen einen gesellschaftlichen Mehrw­ert zu erzeu­gen. Ein Miss­brauch von Macht muss ver­hin­dert werden.


Achtsamkeit


Das Men­sch­sein und die Beach­tung der Men­schlichkeit des anderen sind das Leit­bild ein­er frei­heitlichen Gesellschaft, in der die Mit­men­schen einen liebevollen, friedlichen Umgang miteinan­der pflegen.




Schwarmintelligenz


bedeutet die Weis­sheit der Vie­len in konkreten Pro­jek­ten und der Poli­tik zu nutzen.
Kom­plexe Prob­leme und  Her­aus­forderun­gen wer­den bess­er gelöst von fachüber­greifend­en Teams und der Kreativ­ität von ein­er großen Menge an Ideengebern.




Deutschland in der Krise

Unser Miteinander braucht eine neue Basis

Wir sehen die vie­len Ursachen exis­ten­zieller Not, die Spal­tung, die sich durch Fam­i­lien und Fre­unde zieht und wir sehen eins: Mit den Maß­nah­men, die 2020 getrof­fen wur­den, geht der Ver­lust unser­er frei­heitlich-demokratis­chen Grun­dord­nung auf dem Wege des Not­stand­srechts ein­her.
In der Partei dieBa­sis haben wir uns zusam­menge­fun­den, um ein anderes Miteinan­der zu schaf­fen. Eine Gesellschaft, die liebevoll und acht­sam miteinan­der umge­ht, die die Werte des Grundge­set­zes hochhält und auch lebt. Unter­stützt durch unsere Säulen Frei­heit, Macht­be­gren­zung, Acht­samkeit und Schwarmintel­li­genz ergeben sich für uns fol­gende Forderun­gen:

Das Recht auf

die Freiheit der Person und selbstbestimmtes Handeln

durch Aufhe­bung aller auf Zwang beruhen­den Maß­nah­men, die ohne medi­zinisch erwiesene Notwendigkeit einge­set­zt wurden.

Das Recht auf

körperliche Unversehrtheit

durch Beendi­gung aller Maß­nah­men, die sich neg­a­tiv auf die psy­chis­che oder physis­che Gesund­heit auswirken.

Das Recht auf

Meinungsfreiheit und freie
Willensbildung

durch Schaf­fung eines öffentlichen, wis­senschaftlichen Debat­ten-Raumes zur Klärung der Lage.

Das Recht auf

Nutzung des Rechtsweges

bei Ver­let­zung der Grun­drechte, durch juris­tis­che Aufar­beitung der Geschehnisse in ziv­il- und strafrechtlich­er Hinsicht.

Dieses entspricht den Grun­drecht­en, die bis vor eini­gen Monat­en laut unserem Grundge­setz in Deutsch­land gal­ten und gelebt wur­den. Diese Rechte sollen für alle Men­schen wieder gel­ten und uns eine gemein­same, sichere Zukun­ft ermöglichen.

Über eine fachüber­greifend beset­zte Expertenkom­mis­sion sind kon­struk­tive Lösungswege aus der Krise zu erar­beit­en, welche allen Bedürfnis­sen Rech­nung tra­gen und alle Fak­ten sach­lich berücksichtigen.


Die Maß­nah­men sind sofort aufzuheben,
wenn nicht eine klare Evi­denz
zu ihrer Wirk­samkeit vorgelegt wird.

Wir leben in ein­er Zeit, in der wir durch die Poli­tik und Medi­en in einem Zus­tand der ständi­gen Angst und Sorge gehal­ten wer­den. Dies geschieht durch man­gel­nde Aufk­lärung und irreführende Kom­mu­nika­tion mit alarmieren­den Zahlen, die ohne Ver­hält­nis­größen als Beweis für eine hohe Gefährdung dargestellt werden.

Alle Bedürfnisse soll­ten gle­ich­berechtigt gehört wer­den.
Viele von uns leben in einem Angstzu­s­tand. Einige befürcht­en eine Ansteck­ung oder den Ver­lust der Arbeit, andere den finanziellen Ruin, Äch­tung durch die Gesellschaft oder den Ver­lust der Grun­drechte. Jed­er Men­sch erlebt eine andere Facette von Angst, aber für alle gilt: wir sind in dieser Angst gefan­gen und kaum noch fähig, unserem Gegenüber offen und wert­frei zu begeg­nen. Statt miteinan­der zu reden und Lösun­gen zu find­en, ver­härten sich die Fronten.

Unsere Sorge gilt den Men­schen, die deshalb Schaden nehmen: Men­schen, deren Oper­a­tio­nen ver­schoben oder gar abge­sagt wer­den, Men­schen, die aus Angst nicht oder zu spät zum Arzt gehen, Men­schen, die ein­sam unter der Iso­la­tion lei­den oder durch die Maß­nah­men eine Ver­schlim­merung beste­hen­der Krankheit­en erlei­den.

Ganz klar respek­tieren wir die Furcht unser­er Mit­bürg­er vor Krankheit und Tod, wir akzep­tieren aber nicht, dass alle anderen Krankheit­en nur ein­er einzi­gen unter­ge­ord­net wer­den und ein wis­senschaftlich­er sowie gesellschaftlich­er und sozialer Diskurs mit aller Macht ver­mieden wird.
Soll­ten dabei Fak­ten verz­er­rt oder unter­schla­gen wor­den sein, ist die juris­tis­che Aufar­beitung uner­lässlich.

Wir möcht­en euch ein­laden, diesen Weg mit uns zu gehen. Übernehmen wir zusam­men poli­tis­che Ver­ant­wor­tung. Lasst uns aufeinan­der zuge­hen, die Mei­n­un­gen und Äng­ste des Gegenübers sehen, ver­ste­hen und akzep­tieren: um dann lösung­sori­en­tiert gemein­sam weit­er zu gehen.

Wir sind eine Men­schheits­fam­i­lie!
Wir sind dieBasis!

Aktuelles

Samstag 19. November 2022 um 19:30 Uhr Vortrag: Corona Impfstoffe unter dem Mikroskop

Samstag 19. November 2022 um 19:30 Uhr Vortrag: Corona Impfstoffe unter dem Mikroskop

Hol­ger reißn­er (Inge­nieur aus Ham­burg und Dr. Jens Eck­ert (Auge­narzt aus Villin­gen-Schwen­nin­gen) leg­en Coro­na Impf­stoffe mit den anwe­senden Gästen unter das Mikroskop.

Freitag 18. November 2022 um 19:30 Uhr Vortrag: Risiko-Management in Notfällen

Freitag 18. November 2022 um 19:30 Uhr Vortrag: Risiko-Management in Notfällen

Hol­ger Reißn­er (Inge­nieur aus Ham­burg) gibt uns an diesem Abend Hand­lungsalter­na­tiv­en bei Stro­maus­fall, Essensmangel, …

Leuchturm ARD Mahnwachen — Do 14. Juli 2022 Ravensburg 17 Uhr

Ein Pflegedienstleiter: Das Gesundheitswesen in Not – Mehr Pflegenotstand durch die Impfpflicht?

Ein Pflegedienstleiter: Das Gesundheitswesen in Not – Mehr Pflegenotstand durch die Impfpflicht?

Kundge­bung von dieBa­sis Kreisver­band Ravens­burg am 7.3.2022 mit dem Titel: „Das Gesund­heitswe­sen in Not – Mehr Pflegenot­stand durch die Impf­pflicht?“ „Es nützt den Alten und Kranken nichts, wenn Pflegekräfte geimpft sind. Die Regierung set­zt auf das falsche Pferd.“ Berthold Brom­mer, Leit­er des Pflege­di­en­stes Lebenswert in Wan­gen set­zt auf Pflege von Men­sch zu Men­sch, ohne Prof­it und Het­ze und auf men­schen­würdi­gen Umgang mit Patien­ten und Mitar­beit­ern. Er beschäftigt 10 ungeimpfte Mitar­beit­er, die 90 Alte und Kranke ver­sor­gen. Er kann seinen Pflege­di­enst schließen, wenn das Gesund­heit­samt ihm und seinen Mitar­beit­ern ein Berufsver­bot ausspricht. Seine 90 Patien­ten blieben dann unver­sorgt, denn andere Pflegedienste…

7.03.2022 ab 17 Uhr auf dem Marienplatz in Ravensburg — Mehr Pflegenotstand durch die Impfpflicht?

7.03.2022 ab 17 Uhr auf dem Marienplatz in Ravensburg — Mehr Pflegenotstand durch die Impfpflicht?

Leuchtturm ARD

LEUCHTTURM ARD

Für eine ehrliche und friedliche Welt brauchen wir einen offe­nen Diskurs, nur der freie Aus­tausch der besten poli­tis­chen Ideen führt zu ein­er frei­heitlich-demokratis­chen Grun­dord­nung.
Der öffentliche Rund­funk hat hier eine Leit­funk­tion mit kri­tis­chem und aus­ge­wo­gen­em Jour­nal­is­mus auf der Seite der Bevölkerung zu ste­hen, dafür bezahlen wir ihn.
Mit regionalen Aktion­steams wollen wir die Men­schen informieren, dass wir diese Leit­funk­tion gemein­sam ein­fordern müssen. Schliesst euch an und helft alle mit beim sofor­ti­gen legalen Zahlungsstopp der Rund­funkge­bühren! Es geht um die Zukun­ft unser­er Kinder und eine völ­lig neue Welt in einem friedlichem und ehrlichem Miteinan­der.

VIELE KÖNNEN VIEL BEWIRKEN

Was ist Basis Demokratie?

Demokratie funktioniert nur mit Dir

Beim Klick auf den But­ton wer­den per­sön­liche Dat­en an YouTube übermittelt.

0+ Mit­glieder

Bund

0+ Mit­glieder

Land

0+ Mit­glieder

Kreis

Du willst mehr tun? Dann könntest Du: